Aktuelles

Schauen Sie was sich auf unserer Facebookseite tut

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Letzte Woche starteten wir mit der Unterkonstruktion auf unserer neuen Trockenbau Baustelle, nach dem Osterwochenende geht es nun erholt weiter 😊 —> beplanken mit Gipskartonplatten 💪🏻👍🏻
#handwerk #baustelle #stuckateur #drywall #meisterbetrieb #familienunternehmen #trockenbau #bietigheimbissingen
... Mehr...Weniger...

Letzte Woche starteten wir mit der Unterkonstruktion auf unserer neuen Trockenbau Baustelle, nach dem Osterwochenende geht es nun erholt weiter 😊 —> beplanken mit Gipskartonplatten 💪🏻👍🏻
#handwerk #baustelle #stuckateur #drywall #meisterbetrieb #familienunternehmen #trockenbau #bietigheimbissingenImage attachment

#maler #stuckateur #farbenfroh #meisterbetrieb #handwerk #dixiklo #mutzurfarbe #fassade ... Mehr...Weniger...

#maler #stuckateur #farbenfroh #meisterbetrieb #handwerk #dixiklo #mutzurfarbe #fassadeImage attachment

Heute wurden die letzten Feinschliffe der 250qm Akustikdecken erledigt, sodass wir ab nächster Woche mit den Malerarbeiten beginnen können.
Auch die Außenfassade ist für die Gewebespachtelung vollstens vorbereitet.

Nun wünschen wir euch allen einen schönen und erholsamen Feiertag.
... Mehr...Weniger...

Heute wurden die letzten Feinschliffe der 250qm Akustikdecken erledigt, sodass wir ab nächster Woche mit den Malerarbeiten beginnen können. 
Auch die Außenfassade ist für die Gewebespachtelung vollstens vorbereitet.

Nun wünschen wir euch allen einen schönen und erholsamen Feiertag.Image attachmentImage attachment

Sind gekippte Fenster ein Mittel gegen Schimmel?

Es könnte doch so einfach sein: Anstatt 3x am Tag Stoßlüften, also das Fenster ganz aufmachen, um die feuchte und verbrauchte Luft aus dem Haus zu bringen, könnte man das Fenster doch einfach auf „Kippflügel“ stellen. Doch funktioniert das? Leider nicht.
Es kommt zwar frische Luft ins Haus, aber leider, und das in erster Linie, auch Kälte. Neben dem andauernden Luftaustausch kühlt der Raum bzw. die Wände nach und nach aus.
Die Folge zeigt zweierlei Phänomene:

1. Feuchtigkeit schlägt sich an den abgekühlten Oberflächen nieder. Und das ist die beste Voraussetzung für Schimmelbildung.

2. Die Heizkosten steigen, da ein erhöhter Energieaufwand notwendig wird nicht nur die Luft, sondern auch die Wände aufzuheizen. Denn kühle Wände bereiten Unbehaglichkeit.

Und wie ist das im Sommer mit der Kippflügellüftung? Da holt man sich tagsüber sukzessive Wärme ins Haus und das Mauerwerk nimmt die Wärme auf. Nachts bekommt man dann die Wohnung gar nicht richtig kühl, denn die Wände strahlen die Wärme gegen die kühler werdende Raumluft ab und die Schwüle Luft bringt Feuchte mit ins Haus. Deshalb gilt die alte Lüftungsregel: 3x am Tag ca. 10 Minuten Stoßlüften. Und wer dafür keine Zeit und Möglichkeit hat, weil er den ganzen Tag unterwegs ist, kann mit einer einfachen dezentralen Lüftung viel erreichen. Dazu beraten dich die Experten vom Schimmelterminator gerne.

Auf unserer Website findest du eine Anleitung zum richtigen Lüften:
www.schimmelterminator.com
... Mehr...Weniger...

Sind gekippte Fenster ein Mittel gegen Schimmel?

Es könnte doch so einfach sein: Anstatt 3x am Tag Stoßlüften, also das Fenster ganz aufmachen, um die feuchte und verbrauchte Luft aus dem Haus zu bringen, könnte man das Fenster doch einfach auf „Kippflügel“ stellen. Doch funktioniert das? Leider nicht.
Es kommt zwar frische Luft ins Haus, aber leider, und das in erster Linie, auch Kälte.  Neben dem andauernden Luftaustausch kühlt der Raum bzw. die Wände nach und nach aus.
Die Folge zeigt zweierlei Phänomene: 

1. Feuchtigkeit schlägt sich an den abgekühlten Oberflächen nieder. Und das ist die beste Voraussetzung für Schimmelbildung.

2. Die Heizkosten steigen, da ein erhöhter Energieaufwand notwendig wird nicht nur die Luft, sondern auch die Wände aufzuheizen. Denn kühle Wände bereiten Unbehaglichkeit.

Und wie ist das im Sommer mit der Kippflügellüftung?  Da holt man sich tagsüber sukzessive Wärme ins Haus und das Mauerwerk nimmt die Wärme auf. Nachts bekommt man dann die Wohnung gar nicht richtig kühl, denn die Wände strahlen die Wärme gegen die kühler werdende Raumluft ab und die Schwüle Luft bringt Feuchte mit ins Haus. Deshalb gilt die alte Lüftungsregel: 3x am Tag ca. 10 Minuten Stoßlüften. Und wer dafür keine Zeit und Möglichkeit hat, weil er den ganzen Tag unterwegs ist, kann mit einer einfachen dezentralen Lüftung viel erreichen. Dazu beraten dich die Experten vom Schimmelterminator gerne.

Auf unserer Website findest du eine Anleitung zum richtigen Lüften:
www.schimmelterminator.com
Load more